NEWS FÜR
TRAVEL- UND EVENTMANAGER

16. August 2018
Inside

Airbnb gewinnt immer mehr Firmenkunden

Die Zahl der Unternehmen, die bei dem Privatzimmervermittler registriert sind, hat sich sein Jahresbeginn auf 700.000 mehr als verdoppelt, die der Buchungen in zwei Jahren mehr als verdreifacht. In Deutschland hätten bislang Mitarbeiter von 38.000 Firmen mit Airbnb übernachtet, so die Plattform. Spezielle Tools, etwa die Buchung für Dritte und einfache Abrechnung, erleichtern den Einsatz von Airbnb auf Geschäftsreisen. Biz Travel

Wie essen Geschäftsreisende unterwegs?

Dieser Frage ging GBTA nach. Millennials bevorzugen demnach Fast Food, die Generation X (35 – 54 Jahre) speist am liebsten mit Kollegen im Restaurant und die Baby Boomer suchen gezielt nach dem kulinarischen Genuss. Sich gesund zu ernähren ist dabei erklärtes Ziel aller Altersklassen. Business Wire
World News

Umleitungen nach Brückeneinsturz in Genua

Nach der Tragödie mit mindestens 42 Toten ist die italienische Autobahn A10 zwischen dem Autobahnkreuz mit der A7 (Mailand – Genua) und Genua-Flughafen in beiden Richtungen auf unbestimmte Zeit gesperrt. Es gibt lange Umleitungen und Staus. Auch die Bahnverbindung Genua – Sestri Levante ist unterbrochen. Derweil hat die Regierung den Ausnahmezustand über die Region verhängt. ADAC, FAZ

Luftraum über Amsterdam zeitweise gesperrt

Gestern am frühen Nachmittag konnte auf dem drittgrößten Flughafen Europas, Amsterdam-Schiphol, keine Airline mehr starten oder landen, weil die Kommunikation zwischen Piloten und Flugsicherung gestört war. Die Ursache ist noch unklar. Der Betrieb läuft zwar wieder, aber es wird noch eine Weile dauern, bis Normalzustand herrscht. Aerotelegraph
Products & Services

HRS bietet Ratenfilter für Geschäftsreisende an

Das neue Tool überprüft bei der Zimmerbuchung mit Künstlicher Intelligenz, ob der Preis, den zwischen Hotel und Unternehmen ausgehandelten Konditionen entspricht. Denn laut einer Studie der Global Business Travel Association waren 2017 rund 17 Prozent der in Buchungssystemen eingegebenen Raten falsch, was zu 14 Prozent höheren Übernachtungskosten führte. HRS

Thalys führt neuen Tarif für Kleingruppen ein

Reisende können für Fahrten ab dem 4. September die neue Kategorie "Premium Mini" buchen, die für Gruppen von zwei bis sechs Personen gilt. Die Thalys-Tickets (1. Klasse) kosten nach Brüssel ab 40 Euro pro Person und ab 89 Euro nach Paris. Im Gegensatz zum Premium-Tarif ist hier ein Umtausch oder Stornierung ausgeschlossen. Touristik Aktuell
Check-out

Kein Twitter in Absurdistan

Der iranische Kommunikationsminister Asari-Dschahromi wollte das Verbot des Kurznachrichtendienstes aufheben. "Twitter gehört unseren amerikanischen Feinden, (...) daher wird das Twitter-Verbot auch nicht aufgehoben", entgegnete ihm Vize-Generalstaatsanwalt Abdolsamad Chorramabadi. Er empfahl hingegen, eigene Messenger zu fördern. Interessant wäre zu erfahren, was er seinem Präsidenten und dem Außenminister mitteilt. Beide sind aktive Twitter-User. Wirtschaftswoche